Wir brauchen bitte Unterstützung beim Flyer drucken !! 1. April: bitte verzichtet auf Corona-Scherze

einfach nur zuhören oder jemanden zum Sprechen haben

Heike Ferber bietet Hilfe an.

28.03.2020: Hilfe ist das Wort der Stunde. Menschen, die in Zeiten des Kontaktverbots allein zu Hause sitzen, haben es oft schwer. Und gerade für ältere Personen, die nicht digital vernetzt oder in sozialen Netwerken unterwegs sind, wird es in diesen Zeiten sehr einsam. Oft fehlt nur eine beruhigende Stimme am Telefon – vielleicht einfach nur jemand, der mal zuhört oder mit dem man sprechen kann. Deshalb haben wir uns sehr darüber gefreut, dass Heike Ferber aus Allagen in diesen Zeiten genau diesen Personen gerne ehrenamtlich und kostenlos einen Telefondienst anbietet. Wir wissen natürlich auch um die „Verantwortung“, die jemand übernimmt, wenn er sich Probleme anderer Menschen annimmt. An der Stelle müssen wir ganz klar sagen, Heike ist KEINE TELEFONSEELSORGE und kann diese auch nicht ersetzen. ABER sie ist aufgrund ihrer jahrelangen telefonischen Beratungstätigkeit auch bestens vernetzt und und kann in solchen „außergewöhnlichen“ Fällen schnell auch Kontakt zu entsprechenden Stellen herstellen. Heike möchte sich an dieser Stelle auch einmal persönlich bei euch vorstellen:

Warsteinhilft.de - Heike Ferber

Heike Ferber mit ihrem Blindenhund „Anton“

Hallo zusammen, mein Name ist Heike Ferber.

Seit vielen Jahren bin ich ehrenamtlich für Menschen mit degenerativen Netzhauterkrankungen (PRO RETINA Deutschland. e.V.) tätig. Ich stehe für Betroffene, Eltern betroffener Kinder und deren Angehörige mit fortschreitenden Seheinschränkungen – bis hin zur Blindheit – beratend zur Verfügung. Seit einigen Jahren mache ich sowohl telefonische als persönliche Beratungen. Mir steht zusätzlich ein großes Netzwerk zur Seite, die im Bedarfsfall mit eingeschaltet werden können. (Beispiel: Psychologische Beratungen, EUTB-Beratungsstellen, sozialrechtliche Beratungen, Opferberatern wie beispielsweise „WEISSER RING“ als auch Personen die in der Telefonseelsorge tätig sind.)

Ich berate nicht nur selber, sondern leite einen kompletten Arbeitskreis „Makula“ bei der PRO RETINA Deutschland. Ich habe ein Team von 35 Beraterinnen und Beratern, die deutschlandweit tätig sind. Wir alle haben Seminare und Schulungen zur Peer-Beratung durchgeführt. (von Betroffenen – für Betroffene). In Warstein leite ich einen Gesprächskreis für Menschen mit Seheinschränkungen, bei der Ibas e.V., Cafe iPunkt, in Warstein, der immer sehr gut besucht ist.

Deshalb bin ich auf die Idee gekommen, mich auch für Menschen in Warstein telefonisch zur Verfügung zu stellen. Es gibt viele Personen, die derzeit einsam sind, und froh sind, einfach mal mit jemanden zu reden. Gern möchte ich mich dafür zur Verfügung stellen.

Wer Bedarf hat, ruft mich unter meiner Tel.-Nr: 02925/817541 an. Hier meldet sich mein spezielles Beratungs-Telefon der PRO RETINA.

Bitte sprechen Sie Ihre Tel.-Nr. auf meinen Anrufbeantworter oder melden sich bei info@warsteinhilft.de! Eine erste Kontaktaufnahme kann auch darüber vermittelt werden.
Ansonsten nutzen Sie bitte meine persönliche Email Adresse: heike.ferber@t-online.de

Das Team rund um Warstein hilft findet dieses Angebot klasse. Daumen hoch ! Danke liebe Heike, dass du uns so prima unterstützt.

über Ludwig

schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.